Frau Müller muß weg - Premiere am 23.09.2022, 19:30h - Eine Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Das Theater am Bahnhof bietet im September 22 wieder ein besonderes Stück:

 

Frau Müller muß weg! 

 

Zum Inhalt

Bitterböse ist sie, diese Komödie.

 

Eltern und ihre Sprösslinge sind schon immer eine seltsam kritische Masse, ganz schlimm wird es in der 4. Klasse Grundschule.

 

FrauMueller plakatentwurf 01 web

 

Es geht um die Zukunft des natürlich „hochbegabten“ Kindes, schließlich stammt es ja von uns ab. Es geht um die Familienehre, der Sproß ohne Abitur: ein NO GO, das wäre der Abgrund, die größte anzunehmende Schande!

 

Wer steht aber dem Übertritt ins Gymnasium im Weg: Frau Müller, diese unfähige, konzeptlose Lehrerin soll nun über unser Kind entscheiden? NEIN, Frau Müller muss weg!

 

So treffen sich 5 aufgewühlte Eltern zu einer Besprechung in der Schule. Dieser Lehrerin, dieser Frau Müller, werden wir’s mal ordentlich zeigen.

 

Angeführt wird die Truppe von Jessica Höfl aus dem Ministerialbüro, spitzzüngig und beherrschend.

Mal verzweifelt, mal frech, das Ehepaar Jesko. Wolf Heider, aggressiv und arbeitslos, und unglücklich verliebt. Zuletzt, aber nicht die Letzte, die durchtriebene und selbstsichere Museumspädagogin Katja Grabowsky.

 

Sie alle erwarten nun Frau Müller, um kurzen Prozess mit ihr zu machen.

 

Die  stolpert völlig unvorbereitet in die Situation, sie fällt aus allen Latschen, als sie merkt, was da mit ihr geschieht, sie ist doch professionelle Beamtin! Wunderbar schlagen die verschiedenen Elterncharaktere auf sie ein, aber nicht nur das, auch untereinander gibt es Streit, Liebe, Neid, kurz das gesamte Spektrum der Gefühle.

Ein herrliches Panoptikum unserer Zeit.

 

Und der Schluss! Der ist wirklich genial, Sie dürfen sich darauf freuen, wir wissen nicht, ob Sie dann weinen oder lachen werden. Useren Eltern ist das Lachen jedenfalls vergangen.

 

Diese pralle Geschichte aus dem richtigen Leben war an Theatern so erfolgreich, dass sie 2015 mit Starbesetzung verfilmt  wurde.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und werden alles geben, um Sie bestens zu unterhalten, hoffentlich gibt die Pandemie endlich mal Ruhe. 

 

Das TAB wird dem nicht nachstehen, wir proben bereits intensiv und freuen uns im Herbst auf Sie!

 

Hier ein paar Impressionen von den Aufführungen:

Bildergalerie - Frau Müller muß weg

 

Regie

Franz Englbrecht & Uli Brossmann

 

 

Schauspieler

Sabine Müller Annett Krietzsch 
Jessica Höfel Manuela Härtl
Katja Grabowski Michaela Schedl
Marina Jeskow Jennifer Claus
Patrik Jeskow Robert Raith
Wolf Heider Markus Tierling 
Ein Hausmeister Jürgen Schneider

 

Termine

Freitag

23.09.2022 19:30 Uhr
Samstag 24.09.2022 19:30 Uhr
Sonntag 25.09.2022 17:00 Uhr
Sonntag 02.10.2022 17:00 Uhr
Freitag 07.10.2022 19:30 Uhr
Sonntag 09.10.2022 17:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintrittspreise

Erwachsene 13,00 €
Jugendliche bis 16 Jahre 10,00 €

 


 Kartenvorverkauf

 

Karten können Sie in unserem TicketShop erwerben (derzeit ist eine Bezahlung nur über PayPal möglich), außerdem in unseren Vorverkaufsstellen:

 

Herzogskasten, Dollingerstraße 18, Abensberg
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Bellibri, Karmelitenplatz 8, Abensberg

Montag von 9:30 bis 12:30 Uhr
Dienstag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag von 9:30 bis 12:30 Uhr

 

Der Beginn des Vorverkaufes wird rechtzeitig hier bekannt gegeben (voraussichtlich Mitte August).

Copyright © 2022 Theater am Bahnhof Abensberg.
Alle Rechte vorbehalten.

Bilder aus unserer Galerie