Zwei Einakter von Slawomir Mrozek  - Einakter 1 "Karol" und  Einakter 2 "Auf hoher See"

 

Im März 2017 sehen Sie im Theater am Bahnhof in Abensberg zwei prägnante Einakter von Slawomir Mrozek aus dem Jahr 1961.

 

Pressestimme zur Premiere.

 

 

Zum Inhalt

Mrozek Entwurf01 web

 

 

Karol:

Im Mittelpunkt des Stückes steht ein Augenarzt, der eines Tages zwei besondere Besucher empfängt: einen älteren Herren samt Enkelsohn – und damit beginnt ein bizarres Spiel.

 

Die beiden Besucher entpuppen sich als ganz anders als sie anfangs erscheinen, und sie wollen nur eines: Karol!

 

Auf hoher See:

Drei schiffbrüchige Herren auf einem Floß. Die Vorräte sind verbraucht. Der Hungertod droht.

Wie gehen die drei Herren mit dieser Gefahr um?

Finden sie Mittel und Wege, dem sicheren Tod zu entgehen?

 

Die drei Herren lassen NICHTS unversucht.

 

 

 

Zum Autor

mrozekDer Autor Sławomir Mrožek wurde 1930 in der Nähe von Krakau geboren.


Mit spitzer Feder und in surrealer Überzeichnung nimmt er in seinen Werken die Liaison von geistiger Beschränktheit und Macht aufs Korn, die keineswegs nur in totalitären Systemen menschliches Zusammenleben vergiftet.

 

Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings 1968 beantragte Mrožek in Frankreich politisches Asyl. 1996 kehrte er in seine Heimatstadt Krakau zurück.

 

Er starb am 15. August 2013 in Nizza.

 

Slawomir Mrozek gilt neben Dürrenmatt und Beckett als einer der bedeutendsten Bühnenautoren der Moderne und besticht mit seiner skurrilen und dennoch sehr tiefgründigen Sichtweise auf die Dinge.

 

Regie

Steffi Wildenhain und Thomas "Dam" Seeber

 

Besetzung

Karol  
Augenarzt Robert Raith
Großvater Andi Heinz
Enkel Johannes Hochneder
   
Auf hoher See  
1. Herr Ulrich Brossmann
2. Herr Christian Trippner
3. Herr Thomas "Dam" Seeber
Ein Lakai Dieter "Schneck" Attenberger
Ein Postbote Paul Schretzlmeier

 

Bühnenbau

Andi Heinz, Gerd Krietzsch, Paul Schretzlmeier, Leo Keil, Robert Raith, Andreas Biberger 

 

Maske

Dieter "Schneck" Attenberger

 

Technik

Johannes Murr, Florian Krietzsch

 

Aufführungstermine

Freitag 24.03.2017, PREMIERE 20:00 h 
Samstag 25.03.2017  20:00 h
Sonntag 26.03.2017  17:00 h
Freitag 31.03.2017  20:00 h
Samstag 01.04.2017  20:00 h
Sonntag 02.04.2017  17:00 h

 

Kartenvorverkauf

Karten hier im Internet erhältlich und auch im

Herzogkasten, Dollingerstraße 18, Di, Mi, Do von 10.00 bis 17.00Fr von 10.00 bis 12.00 und im

BellibriKarmelitenplatz 8, Mo.: 9.30-12.30 Uhr, Di.-Fr.: 9.30-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr, Sa.: 9.30-12.30 Uhr erhältlich.

Copyright © 2018 Theater am Bahnhof Abensberg.
Alle Rechte vorbehalten.

Bilder aus unserer Galerie

Der verkaufte Großvater

 

Großvater Besetzung