Ophelia und die verlorene Schublade nach dem Glück

Autor: Ulrich G. Engelmann

Web Plakat Ophelia01


Kurze Inhaltsangabe:
Ein Dachboden voller Gerümpel und schönen Erinnerungen. Fiete und Marlies gehen im Königreich Plunderland auf die Suche nach einer geheimnissvollen Schublade, von der man nur weiß, dass man nicht weiß, wo sie ist und wie man sie öffnet.
Was man sicher zu wissen glaubt ist, der Zauberer Zaramba besitzt sie und in Ihr ist das verlorene Glück zu finden.
Doch was ist das "verlorene Glück"? Für jeden scheint es etwas anderes zu bedeuten.
Auf der Suche nach der Schublade ist so manches Abenteuer zu bestehen und längst nicht alle Bemühungen führen zum gewünschten Erfolg.
Dazu gibt es Lachen, Weinen, Freude, Zorn, Liebe und Böses und viel Spannung!
Erst zum Schluß, als alles ausweglos erscheint, hilft die gute Fee Ophelia, die niemand anders ist als OMA.
Alles kommt zum guten Ende, aber anders als erwartet!

Ein Theaterspaß für kleine und große Kinder!

Aufführungstermine:

Samstag 4.5. Premiere • Sonntag 5.5. • Freitag 10.5. • Samstag 11.5. • Sonntag 12.5.
 
Beginn jeweils um 17 00 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde plus kurze Pause

Eintritt: 5,00 Euro

 

Regie:
Carmen Nowak

Darsteller:

Oma
Annett Krietzsch
 
Fiete
Hannah Nutz
 
Marlies
Flo Qatani
 
Lilli
Katrin Kremsreiter
 
Zauberer Zaramba
Celina Fruth
 
Murmel
Linda Rauscher
 
König
Simon Alkofer
 
Prinzessin Kartoffelsack
Elena Stocker
 
Prinz Serafino
Debby Brilliante
 
Feen
Esmé Weber & Toni Nowak
 
Ton und Licht
Jakob Biberger & Johannes Murr
 
Maske
Brigitte Schmid
 
Bühnenbau
Andreas Heinz, Gerd Krietzsch,
Andreas Biberger, Robert Raith
 

Bildergalerie - Probenfotos

{gallery}lampenfieber_junior/2013_Ophelia/webbilder{/gallery}

 

Copyright © 2019 Theater am Bahnhof Abensberg.
Alle Rechte vorbehalten.

Bilder aus unserer Galerie